Datum Uhrzeit    Ort    Veranstaltung
22.01.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Freude am Malen
24.01.2019 09:00 BayWa Bürgernetz: Maximilian-Museum Augsburg: Kurzbesuch am Vormittag + Mini-Bummel
26.01.2019 18:00 Anbetungskapelle Jugendgebetskreis
28.01.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Knopfmacherkurs: Herstellen von Posamenten-Knöpfen
30.01.2019 14:30 St. Agnes Bürgernetz: Offenes Singen für Seniorinnen/Senioren
05.02.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Freude am Malen
09.02.2019 19:00 PJH Michaelstubn Frauenbund: Lesung mit Dagmar Rohde
11.02.2019 17:30 PJH großer Saal Frauenbund: Meditativer Tanz
12.02.2019 12:15 Bürgernetz: Buchheim-Museum der Phantasie Bernried am Starnberger See
13.02.2019 14:30 PJH Michaelstubn Frauenbund: Diavortrag über Sardinien
16.02.2019 14:20 PJH großer Saal " Frauenbund: Faschingsfeier ""Hexentanz"""
19.02.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Freude am Malen
22.02.2019 00:00 PJH großer Saal Kolpingsfamilie: Kinderfasching
23.02.2019 13:30 PJH Bunter Nachmittag
23.02.2019 19:00 PJH Bunter Abend
24.02.2019 19:00 PJH Bunter Abend
27.02.2019 14:30 St. Agnes Bürgernetz: Offenes Singen für Seniorinnen/Senioren
27.02.2019 14:30 St. Agnes Bürgernetz: Offenes Singen für Seniorinnen/Senioren
28.02.2019 19:00 PJH Kolpingsfamilie: Kässpatzenessen
01.03.2019 18:30 PJH großer Saal Frauenbund: Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen
02.03.2019 19:00 PJH Bunter Abend
05.03.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Freude am Malen
11.03.2019 17:30 PJH großer Saal Frauenbund: Meditativer Tanz
13.03.2019 13:30 BayWa Bürgernetz: „Wasser ist Leben“ – Bedeutung der Lechkanäle in Augsburg
13.03.2019 14:30 PJH Michaelstubn Frauenbund: Einkehrtag
15.03.2019 17:00 Frauenbund: Kreuzweg
16.03.2019 17:00 PJH Michaelstubn Frauenbund: Kreativ Treff
19.03.2019 14:00 Sozialstation Mering Bürgernetz: Freude am Malen
22.03.2019 19:30 PJH Michaelstubn Frauenbund: Frauenfilmabend
27.03.2019 14:30 St. Agnes Bürgernetz: Offenes Singen für Seniorinnen/Senioren

Kirche in Mering

Der Himmel ist wieder in Ordnung!

Nein, der Himmel ist nicht kaputt gewesen! Jedenfalls nicht der Himmel über Mering. Aber dringend restaurierungsbedürftig war unser Fronleichnams-Himmel, d. h. jener wertvolle Baldachin, den wir bei der Fronleichnamsprozession über dem Priester und der Monstranz tragen. Der über 100 Jahre alte und herrlich bestickte Himmel hatte in den letzten Jahren schwer gelitten: Wettereinflüsse, Wasserschäden und auch einige Motten setzten im doch ziemlich zu. Dies war für die Kirchenverwaltung Gr

Mit mutigem Blick in die Zukunft

Ein großes Fest feierten die Theresienschwestern vom katholischen Apostolat am Christkönigssonntag, den 25. November. Kurz nachdem das von ihnen gegründete Altenheim sein 30-jähriges Jubiläum begehen konnte, feierten sie das 90. Gründungsjubiläum ihrer Gemeinschaft und 50 Jahre Präsenz in Mering. Ein langgestrecktes Gebäude auf einem Erdhügel, ringsherum Brachland, so zeigen sich die Anfänge des Mutterhauses in Mering auf Fotos von damals. Durch die Schenkung eines Grundstückes de

Menschen in Mering

Ich mache das nicht, um Gott zu gefallen

Michl: Moritz, du hast vor einem Jahr dein Abitur gemacht. Was sind jetzt deine Pläne?

Ja genau, ich habe letztes Jahr am Rudolf-Diesel-Gymnasium mein Abitur gemacht und seit dem 1. Oktober mache ich eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im Klinikum Augsburg.

Wenn du nicht gerade in der Arbeit bist oder die Messen begleitest, was machst du denn dann so in deiner Freizeit?

Liebe Pfarrgemeinde St. Michael!

Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich gerade im Zug und lasse meine Gedanken pendeln. Die Weiheexerzitien für meine baldige Diakonweihe (09.11.) sind zu Ende gegangen und ich genieße das Lichtspiel der untergehenden Abendsonne durch das Zugfenster. Momente meiner Feierlichen Profess (01.09.), d.h. die Bindung an meinen Orden (Dominikanerorden), ziehen wieder voll Freude vor meinem Inneren vorbei. Ich denke an meine Gemeinschaft, meine Familie und Freunde... und ich denke an Sie – meine

Jung in Mering

Barmherziger Samariter II

Im Zweiten Teil der Geschichte des Barmherzigen Samariters naht Hilfe für den verletzen Mann. Schließlich besorgt im der Samariter auch noch eine Herberge und bezahlt diese.

Bibelvideo: Barmherziger Samariter

Das aktuelle Bibelvideo ist in zwei Teile aufgeteilt. Diese handelt von der Geschichte des Barmherzigen Samariters. Viele sehen den Verletzten liegen und reiten einfach weiter. Heutzutage würden viele sogar ihr Handy zücken und filmen. Aber denkt dran, jeder von uns kann der Nächste sein und jeder kann dein Nächster sein.

Die Welt in Mering

Kirchenbauprojekt in Togo

Unser Kirchenbau-Projekt in Eleme macht Fortschritte. Durch großzügige Spenden haben wir im Augenblick bereits knapp 14.000 € zur Fügung. Die erste Tranche von 5000 € hat die Gemeinde dort bereits erreicht und erlaubt es, die Fundamente der Kirche zu bauen. Die Fotos zeigen, dass alle beteiligt sind: Große und Kleine, Frauen und Männer – alle legen Hand an, wo sie es können.

Weltkirche

Selige: Seit Mitte April hat die Kirche acht neue Selige: Varghese Payapilly, Emanuele Nunes Formigão, Ludovico Longari, Elisabeth Bruyère, Margherita Ricci Curbastro, Florenza Giovanna Profilio, Maria Dolores von Christuskönig, Justa Domínguez de Vidaurreta y Idoy. Sie alle lebten im 19. und im 20. Jahrhundert.

KONTAKT

Katholisches Pfarramt
St. Michael Mering

Herzog-Wilhelm-Straße 5
86415 Mering

Telefon +49 (0)8233-74250
pfarramt@mitten-in-mering.de

Öffnungszeiten:
Montag: 9 - 12 Uhr
Dienstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

SPENDENKONTEN

St. Michael Mering:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE08 7206 9155 0000 1264 11
BIC GENODEF1MRI

St. Johannes Meringerzell:
Raiba Kissing-Mering
IBAN DE35 7206 9155 0000 1076 89
BIC GENODEF1MRI

Mariä-Himmelfahrt St.Afra:
Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE64 7205 0000 0000 3602 63
BIC AUGSDE77XXX