Gottesdienste heute

Gottesdienste HEUTE
Mittwoch, 31.August
AK
08:00
bis 18 Uhr Anbetung des Allerheiligsten
StM
17:00
Rosenkranz
MH
18:00
Rosenkranz
ThKL
18:30
Rosenkranz
ThKL
19:00
Messfeier
StM St. Michael, StF St. Franziskus, MH Mariä-Himmelfahrt St.Afra, MZ St.Johannes Meringerzell, StC St. Castolus Baierberg, StA Caritaspflegezentrum St. Agnes, ThKL Theresienkloster

Familiensynode - die Generalversammlung der Bischofssynode

Unser Lagebericht über die Weltkirche gipfelt in einen Höhepunkt: Die „Familiensynode“ - eigentlich: XIV. Ordentliche Generalversammlung der Bischofssynode. Weitere bedeutsame Nachrichten werden wir darauf hinordnen. Zuerst sind drei Jubiläen zu nennen: Genau vor 75 Jahren wurde die Gemeinschaft von Taizé gegründet, die bis heute mit ihrer Art der Glaubensvermittlung die Menschen weltweit begeistert. Vor 50 Jahren erreichte ein historischer Brief der polnischen Bischöfe die deutschen Kollegen, um nach dem Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils den Zwist zwischen den beiden Ländern nach dem zweiten Weltkrieg beizulegen. Die Bischöfe sprangen über ihren Schatten und richteten folgende Worte in ihrem Brief vom 18. November 1965 an die katholische Kirche in Deutschland: „Wir vergeben und bitten um Vergebung“. Und eine weitere Institution der Kirche feiert dieses Jahr ihr 60jähriges Bestehen: Die Telefonseelsorge.

>> Weiterlesen: Familiensynode - die Generalversammlung der Bischofssynode

Neues aus der Weltkirche

Blickt man in diesen Tagen auf die Kirche in Deutschland, dann kann man melancholisch werden. Beginnen wir mit einem traurigen Jubiläum: Vor fünf Jahren kamen die ersten Nachrichten über die sexuellen Missbrauchsfälle in Deutschland ans Licht. Und auch wenn dieser Skandal weitgehend aufgearbeitet ist, die Zahl der Kirchenaustritte steigt.

>> Weiterlesen: Neues aus der Weltkirche

Das Schönste ist, wenn alle Kinder zusammen lachen und spielen

Frau Dominique Hotchkiss, die neue gute Seele des Papst-Johannes-Hauses, kümmert sich seit einem Jahr um alle Angelegenheiten rund um das Pfarrgemeindehaus.

Der Michl: Liebe Frau Hotchkiss, Sie sind nun schon ein Jahr in unserer Pfarrei die gute neue Seele des Papst-Johannes-Hauses. Wie gefällt es Ihnen und Ihrer Familie bei uns?

>> Weiterlesen: Das Schönste ist, wenn alle Kinder zusammen lachen und spielen

Das Herz der Pfarrei

Taufe, Trauung, Gottesdienste oder Bürgerbriefe. Die Sekretärinnen der Pfarrei Mering kümmern sich um alle Anliegen der Gläubigen ihrer Gemeinde. Im Interview erzählen die drei Pfarrsekretärinnen von ihren Aufgaben, ihrem Alltag und der Unterstützung bei ihrer Arbeit.

Der Michl: Frau Hollenzer, Sie wohnen seit jeher in Mering. Was gefällt Ihnen besonders an unserer Pfarrei?
Cornelia Hollenzer: Die Pfarrei Mering ist eine bunt gemischte Gruppe mit vielen Menschen, die sich gemeinsam für das Glaubens- und Gemeindeleben engagieren. Ich finde es schön, dass ich ein Teil dieser Gemeinschaft sein darf und mich mit meiner Arbeit einbringen kann.

>> Weiterlesen: Das Herz der Pfarrei

Die Kunst ist lang, das Leben kurz

Man sieht ihn selten und doch ist er stets präsent. Egal ob bei den Gottesdiensten, Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen oder anderen Festen in der Pfarrei, die außerhalb der Kirchenmauer stattfinden. Christian Schwarz ist zwar nicht zu sehen, aber deutlich zu hören - sein Orgelspiel ist für uns zur Selbstverständlichkeit geworden. Im Interview erzählt der seit acht Jahren in Mering tätige Musiker über seine Leidenschaft und seine Arbeit in der Pfarrei.

>> Weiterlesen: Die Kunst ist lang, das Leben kurz